Herzlich Willkommen im Weingut Schneider!


Weingarten:            

Wir haben es geschafft, die Trauben sind gut im Keller angekommen. Die außergewöhnlich frühe Lese und das sommerliche Wetter werden uns auf jeden Fall in Erinnerung bleiben. 

Was ist noch zu tun: Das Anpflügen der Rebstöcke erfolgt vor den ersten Frösten. Die angehäufelte Erde schützt die Veredlungsstellen der Rebstöcke. Auch das Ausbringen von organischen Dünger ist zur Zeit ideal. Wichtig ist ein kritischer Blick durch die Weingärten, da man durch auffällige Blattfärbungen jetzt am Besten die Gesundheit der Weinstöcke kontrollieren kann.

 

 


 

 Keller:

Hier sind wir auf jeden Fall die nächsten Monate anzutreffen. Im Presshaus und im Keller gibt es einiges zu tun. Man muss jetzt schon genau hinsehen wo man hinsteigt, denn überall liegen jetzt Schläuche und Kabeln. Auch die Geräuschkulisse ist alles andere als idyllisch - manchmal muss man sich schon zwei oder dreimal etwas zurufen damit man sich versteht. Aber keine Sorge, ihr dürft uns trotz vieler Arbeit jederzeit besuchen, denn jetzt gibt es ja auch für alle Weinfreunde einiges bei uns sehen und zu probieren!